10. Linke Literaturmesse vom 18. - 20. November 2005 im K4, Königsstraße 93, Nürnberg10. Linke Literaturmesse vom 18. - 20. November 2005 im K4, Königsstraße 93, Nürnberg
Programm
 
Messeöffnungszeiten
Freitag: 19.00 bis 22.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 22.00 Uhr
Sonntag: 10.00 bis 15.00 Uhr
 
Freitag, 18.11.2005
19.30 Uhr, Weißer Saal
Eröffnungsveranstaltung mit Podiumsdiskussion:
Alternativen aus dem Rechner?

Möglichkeit und Wirklichkeit moderner Sozialismuskonzeptionen diskutieren Helmut Dunkhase (Herausgeber eines im Januar 2006 im PapyRossa Verlag erscheinenden Buches zu diesem Thema) und Robert Kurz (Seine neueste Veröffentlichung »Das Weltkapital« ist gerade bei Edition Tiamat erschienen.)
VeranstalterInnen: junge Welt und PapyRossa Verlag
 
Samstag, 19.11.2005, Weißer Saal
13.15 Uhr
Den Himmel stürmen
Eine Theoriegeschichte des Operaismus
Buchvorstellung.
Veranstalterin: Assoziation A
 
Samstag, 19.11.2005, Seminarraum
12.00 Uhr
Bayerische Enziane
Ein Heimatbuch
Buchvorstellung
Veranstalterin: Edition Nautilus
 
Samstag, 19.11.2005, Hinterzimmer
13.15 Uhr
Demonen
Zur Mythologie der Inneren Sicherheit
Buchvorstellung
Veranstalter: Edition Nautilus
 
Samstag, 19.11.2005, Café Löffler
13.15 Uhr
Das Buch vom Klauen
Buchvorstellung
Veranstalter: Verbrecher Verlag
 
Samstag, 19.11.2005, Komm-Kino
13.15 Uhr
Das grüne Weizenkorn. Eine Parabel aus Bolivien von Stefan Gurtner.
Achaku und seine Freundin Puraka werden Zeugen des gnadenlosen Kampfes, der sich zwischen der Armee des „Grossen Nagers“, dem Anführer der Stadtmäuse und den Kämpfern des „Grünen Weizenkorns“, einer Bewegung der Landmäuse, entwickelt.
Ein Jugendbuch.
Lesung.
Veranstalter: Verlag Edition AV
 
Samstag, 19.11.2005, Weißer Saal
14.30 Uhr
Gudrun Ensslin "Zieht den Trennungsstrich, jede Minute"
Briefe an ihre Schwester Christiane und ihren Bruder Gottfried aus dem Gefängnis 1972-1973
Buchvorstellung.
Veranstalter: Konkret Verlag
 
Samstag, 19.11.2005, Seminarraum
14.30 Uhr
Trotzkismus
Eine Einführung in seine Grundlagen - Fragen nach seiner Zukunft
Buchvorstellung.
Veranstalter: Schmetterlin Verlag Reihe "theorie.org"  
Samstag, 19.11.2005, Hinterzimmer
12.00 Uhr
Hurrikan über dem Weißen Haus? Politischer Widerstand in den USA.
Jürgen Heiser (Atlantik Verlag / Internationales Verteidigungskomitee-IVK, Bremen).
VeranstalterInnen: Atlantik und Alibri Verlag
 
Samstag, 19.11.2005, Café Löffler
14.30 Uhr
Deutsche Kolonialgeschichte in Afrika: Völkermord in Namibia
Buchvorstellung.
Veranstalter: Trotz Alledem
 
Samstag, 19.11.2005, Komm-Kino
19.30 Uhr
Forces of Labor
Arbeiterbewegungen und Globalisierung seit 1870
Buchvorstellung
Veranstalterin: Assoziation A
 
Samstag, 19.11.2005, Weißer Saal
15.45 Uhr
Die Kinder des Sisyfos
Erasmus Schöfers ließt aus seinem Roman-Epos über die Geschichte der Linken zwischen 1968 und 1989.
Lesung.
Veranstalter: Dittrich Verlag
 
Samstag, 19.11.2005, Seminarraum
15.45 Uhr
"Die Pöhlands im Krieg" und "Die Waldemar-Pabst-Biographie"
aktuelle Vorhaben des Doris-Kachulle-Recherche-Fonds der Tageszeitung junge Welt
Projektvorstellung
 
Samstag, 19.11.2005, Hinterzimmer
15.45 Uhr
„Sieg in Saigon. Erinnerungen an Vietnam.“
Von und mit Irene und Gerhard Feldbauer. Die AutorInnen berichten von 1967 bis 1970 als Auslandskorrespondenten für die Allgemeine deutsche Nachrichtenagentur über den Befreiungskampf des vietnamesischen Volkes. In den Berichten wird deutlich, wie und warum es Vietnam gelang, die stärkste Militärmacht der Welt in die Knie zu zwingen.
Buchvorstellung.
Veranstalter: Pahl-Rugenstein-Verlag
 
Samstag, 19.11.2005, Café Löffler
15.45 Uhr
Raul Zelik: Berliner Verhältnisse
Unterschichtenroman
Buchvorstellung.
Veranstalter: Blumenbar-Verlag, München
 
Samstag, 19.11.2005, Komm-Kino
15.45 Uhr
Los Arbeiten - Arbeitslos
Veranstalter: Unrast Verlag
 
Samstag, 19.11.2005, Weißer Saal
17.00 Uhr
Horst Schäfer: Im Fadenkreuz: Kuba.
Der lange Krieg gegen die Perle der Antillen - Mit Geheimdokumenten aus US-Archiven. Geschichte, Hintergründe und die Folgen.
Buchvorstellung.
Veranstalter: Homilius Verlag
 
Samstag, 19.11.2005, Seminarraum
17.00 Uhr
„Ich kann nicht durch Morden mein Leben erhalten“
Briefwechsel zwischen Käte und Hermann Duncker 1915 bis 1917.
Zwei enge Mitstreiter von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht auf dem linken Flügel des Vorkriegssozialdemokratie, haben mit den hier erstmals veröffentlichten Briefen eine aufrüttelnde Anklageschrift gegen den krieg hinterlassen.
Buchvorstellung.
Veranstalter: Pahl Rugenstein Verlag
 
Samstag, 19.11.2005, Komm-Kino
17.00 Uhr
Anarchismus in der Postmoderne. Beitäge zur anarchistischen Theorie und Praxis. J. Mümken (Hrg.).
Beiträge von Torsten Bewernitz, Ralf Burnicki, Olaf Kaltmeier, Jens Kastner, Jürgen Mümken und Bernd-Udo Rinas. Postmoderne, Globalisierung und Neoliberalismus haben die gesellschaftliche Realitäten und deren Wahrnehmung verändert, so dass einige Voraussetzungen des klassischen Anarchismus überholt sind und in Frage gestellt werden müssen.
Buchvorstellung.
Veranstalter: Verlag Edition AV
 
Samstag, 19.11.2005, Weißer Saal
18.15 Uhr
Ingo Niebel: Venezuela not for Sale.
Die erlebte Manipulationen der Opposition sowie die internationale Medienkampagne gegen Cháves veranlass den Autor, die Theorie und Praxis des Putsches am Beispiel des bolivarischen Venezuelas zu beschreiben.
Buchvorstellung.
Veranstalter: Homilius Verlag
 
Samstag, 19.11.2005, Seminarraum
18.15 Uhr
Jean Amile: Mond über Omaha. Krimiautor der 50/70er Jahre, neu Übersetzt.
Der Autor Jean Amila (1910-1995) war nach dem bekannten Leo Malet der zweite französischsprachige Autor der legendären Série Noire. Mond über Omaha zeigt ihn auf dem Höhepunkt seines Könnens.
Buchvorstellung.
Veranstalter: Conte-Verlag
 
Samstag, 19.11.2005, Komm-Kino
18.15 Uhr
WiderstandsBewegungen
Antirassismus zwischen Alltag & Aktion
Buchvorstellung.
Veranstalter: Assoziation A
 
Samstag, 19.11.2005, Weißer Saal
19.30 Uhr
Eichner/Langrock: Der Drahtzieher.
Welche besondere Gründe müssen 1989 vorliegen für die Reaktivierung des Geheimdienstgenerals Vernon Walters mit mehr als 30 Jahren Fronterfahrung?
Buchvorstellung
Veranstalter: Homilius Verlag
 
Samstag, 19.11.2005, Seminarraum
19.30 Uhr
Pierre Broué: Die Deutsche Revolution 1918 -1923.
Mit ergänzenden Texten von Leo Trotzki und weitere Beiträgen zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung.
Wer verstehen will, wie es zur faschistischen Diktatur, zum Inferno des 2. Weltkriegs, zu Holocaust und Barbarei mitten in Europa kommen konnte, der muss vor allem auch die tieferen Ursachen der Machtübertragung an die Nazis in Deutschland studieren.
Buchvorstellung und Diskussion.
Buchvorstellung.
Veranstalter: Der Funke
 
Samstag, 19.11.2005, Weißer Saal
20.45 Uhr
Frank Preiß: Von der Katjuscha zur Kursk. Die russische Rüstuzng.
Russland und die Sowjetunion waren immer eine Militärmacht von internationalem Gewicht. Was ist aus dem gewaltigen Rüstungspotential der ehemaligen Sowjetuion geworden?
Buchvorstellung.
Veranstalter: Homilius Verlag
 
Samstag, 19.11.2005, Seminarraum
20.45 Uhr
Rosa Luxemburg. Leben und Denken einer internationalen Revolutionärin
Luxemburgs Werk umfasst Bestandsaufnahmen des sozialen Elends in ihrer Heimat Polen ebenso wie Gedanken zur Frauenemanzipation, den Rechten des Individuums und zur russischen Revolution.
Vorstellung der Edition „Linke Klassiker“
Buchvorstellung.
Veranstalter: Promedia Verlag, Wien, www.mediashop.at
 
Samstag, 19.11.2005, Metroproletan, Eberhardshofstr. 11 HH, Gostenhof
jetzt tanzen statt lesen!
Party im Rahmen der Linken Literaturmesse
 
Sonntag, 20.11.2005, Seminarraum
11.00 Uhr
KommunistInnen und Sexualität im Kapitalismus
Veranstalter: Roter Oktober
 
Sonntag, 20.11.2005, Weißer Saal
11.30 Uhr
Schlauch live!
Bernd Köhler und EWO2 live
Aktionslieder und Songs der aktuellen Bewegung.
Veranstalter: Jump Up - Schallplattenversand, www.jump-up.de
 
Sonntag, 20.11.2005, Hinterzimmer
11.00 Uhr
Die Thälmann-Biographie.
Eberhard Czichon und Heinz Marohn berichten über ihr Projekt einer neuen Thälmannbiographie und die Ergebnisse der bisherigen Archivrecherchen.
Veranstalter: junge Welt und PapyRossa Verlag
 
Sonntag, 20.11.2005, Komm-Kino
12.00 Uhr
G Strich - Kleine Geschichte des Kapitalismus
Was ist das, wovon alle reden: Kapitalismus?
Buchvorstellung.
Veranstalter: PapyRossa-Verlag
 
Sonntag, 20.11.2005, Seminarraum
12.00 Uhr
Internationale Steuern
Globalisierung regulieren - Entwicklung finanzieren

Referentin: Silke Ötsch (bundesweiter attac-Arbeitskreis Steuerpolitik)
Veranstalterin: Attac-Arbeitsgruppe Steuern
 
Sonntag, 20.11.2005, Hinterzimmer
12.00 Uhr
„Reformparadies Deutschland“ von Werner Lutz.
Eine Satirische Antwort auf die politischen Ereignisse.
Der Werkkreis Literatur der Arbeitswelt.
Der Werkkreis stellt zwei neue Bändchen Werner Lutz und Manfred Schwab vor.
Lesung.
 
Sonntag, 20.11.2005, Weißer Saal
14.00 Uhr
M. Heinrich, Moe Hirlmeier. Marx´sche Theorie und die Kämpfe der Zeit.
Podiumsdiskussion.
Veranstalter: Schmetterlin Verlag Reihe "theorie.org"
 
Sonntag, 20.11.2005, Seminarraum
13.15 Uhr
Bittermann, Klaus (Hg.): Auf Lesereise.
Was unterwegs alles schiefgehen kann. Wahre Geschichten
Buchvorstellung
Veranstalter: Edition Tiamat
 
Samstag und Sonntag ab 10 Uhr, Eingangsbereich im K4
Literaturmesse-Café
Informationen, Kaffee, Tee, Kuchen, Brötchen, Süßigkeiten, Obst, Saft usw.
 
 
Kleine Änderungen vorbehalten.
 
 
 
Verkaufsmesse - Buchvorstellungen - Lesungen - Diskussionen - Informationen - Eintritt frei!
Veranstaltet von Metroproletan Archiv & Bibliothek und Gostenhofer Kultur- und Literaturverein Libresso