10. Linke Literaturmesse vom 18. - 20. November 2005 im K4, Königsstraße 93, Nürnberg10. Linke Literaturmesse vom 18. - 20. November 2005 im K4, Königsstraße 93, Nürnberg
Hurrikan über dem Weißen Haus?
 
Politischer Widerstand in den USA
Vortrag von Jürgen Heiser (Atlantik Verlag / Internationales Verteidigungskomitee-IVK, Bremen)
 
Die Linke in der BRD "kennt" die politische Opposition in den USA zumeist anhand der Geschichte der politischen Gefangenen. Leonard Peltier und Mumia Abu-Jamal dürften derzeit die bekanntesten sein. Auch die »historische« politische Gefangene Angela Davis aus den 1970er Jahren ist heute noch eine anerkannte Größe der Fundamentalopposition in den USA. Wofür stehen diese Namen und Personen, warum wird ein Hochschulprofessor wie Ward Churchill (American Indian Movement) von Medien und FBI verfolgt und aus dem Lehramt gejagt? Welche politische Bedeutung haben die hinter diesen Personen stehenden Bewegungen und Organisationen, was ist aus dem Erbe der Black Panthers geworden und wo steht die Antikriegsbewegung nach den letzten Großdemonstrationen vom 24. September 2005 heute? Last not least: was unternimmt Bushs »starker Staat« gegen diesen Sturm auf sein Weißes Haus? Der Referent und die anschließende Diskussion werden Antworten bieten. (Anmerkungen des Verlages)

 
 
 
Verkaufsmesse - Buchvorstellungen - Lesungen - Diskussionen - Informationen - Eintritt frei!
Veranstaltet von Metroproletan Archiv & Bibliothek und Gostenhofer Kultur- und Literaturverein Libresso